AGB von Good Life Vans
Good Life Vans ist eine Marke der Seestyle UG

1. Geltungsbereich
Für alle Bestellungen über unsere Webseite durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB`s. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Für Unternehmern gelten diese AGB auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.
 
2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Vertragsgegenstand
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Seestyle UG. Mit Darstellung und Auflistung unserer Produkte auf www.good-life-vans.de oder durch die Zusendung eines schriftlichen Angebotes, geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt durch Annahme und Bestätigung des Angebotes, konkret durch schriftliche Bestätigung unseres Auftrages zustande.
Gegenstand des Vertrages ist die Herstellung und der Versand von Camper Modulen und deren Zubehör. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Produkte finden sich in der Artikelbeschreibung und den Angaben auf www.good-life-vans.de.
 
3. Vertragssprache
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
 
4. Lieferbedingungen, Lieferzeit
Die Preise verstehen sich ab Werk Biebergemünd. Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen bei gewünschtem Versand Versandkosten hinzu, welche individuell festgelegt werden. Die Produktion und der angegebene Zeitpunkt der Bereitstellung der Ware beginnt grundsätzlich nach Zahlungseingang bzw. nach Auftragsfreigabe. Die gültige Produktionszeit entnehmen Sie der Auftragsbestätigung. Bei Aufträgen, bei denen einzelne Produkte unterschiedliche Lieferzeiten haben, richtet sich die Gesamtlieferdauer jeweils nach dem längeren Wert. Bei der Anfertigung von Sonderwünschen kann die Lieferzeit, je nach Aufwand, vom genannten Zeitraum abweichen. Die Lieferung erfolgt per Selbstabholung sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart.
 
5. Bezahlung
Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort mit 70% des Gesamtbetrages zur Zahlung fällig. Die restlichen 30% sind spätestens mit Fertigstellung des Produktes und dem damit verbundenen Liefertermin zur Zahlung fällig.
Zur Abwicklung der Zahlung nennen wir Ihnen bei Auftragsbestätigung unsere Bankverbindung.

6. Transportschäden oder Schäden bei Übergabe
Verbraucher: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden an- oder ausgeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler beim Zusteller und melden uns den Vorfall.
Unternehmer: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

7. Haftung
Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung, bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

Handhabung und Haftung
a) Gaskocher: Das Modul ist mit einem zweiflammigen Gaskartuschenkocher ausgestattet. Der Kocher ist über einen Gurt im Kocherkasten fixiert und muss damit während der Fahrt gesichert sein. Auch die beiden mitgelieferten Gaskartuschen müssen im Fahrbetrieb mit den dafür vorgesehen Gurten sicher fixiert sein.
Der Kocher wurde für den Ausseneinsatz konzipiert. Sollten Sie den Kocher im Innenraum des Fahrzeugs nutzen wollen, ist in jedem Fall für ausreichende Belüftung zu sorgen. Öffnen Sie Fenster und/oder Heckklappe bzw. Schiebetüren.
Der Kocher ist mit einem seitlichen Wind- und Flammschutz versehen, der in jedem Fall zu gebrauchen ist. Halten Sie stets ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien. Wenn Sie den Kocher im Fahrzeuginnenraum nutzen möchten, führen Sie einen Feuerlöscher mit sich und bewahren Sie diesen in greifbarer Nähe auf. Beachten Sie, dass sowohl erhitztes Kochgeschirr, als auch der Kocher selbst, nach Gebrauch abkühlen müssen, bevor Sie diese Teile verstauen. Im Gegensatz zu einem festverbauten Gaskocher benötigen Sie keine TÜV Abnahme oder Gasprüfung für das mitführen eines Gaskartuschenkochers. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko. Seestyle UG haftet nicht für Schäden, die durch unsachgemäße oder leichtsinnige Nutzung des Kochers entstehen. Wir empfehlen die Nutzung des Kochers im Aussenbereich z.B. über den optional erhältlichen Auszug, zur Nutzung unter der geöffneten Heckklappe.
b) Bett: Für den Fahrbetrieb ist das Bett in den vertikalen Zustand zu versetzen und der Küchenblock muss an der vorgesehenen Endposition in Richtung Fahrerseite eingerastet sein. (Fahrposition) Für Schäden, die an den Auszügen, am Küchenblock, am Fahrzeug oder an Personen entstehen, aufgrund der Tatsache, dass der Küchenblock nicht in der Fahrposition gesichert war, übernimmt die Seestyle UG keine Haftung.
c) Schränke, Schubladen, Deckel: Sämtliche Türen, Schubladen und Deckel sind entweder mit verschließenden Druckknöpfen oder Sicherheitsgurten versehen. Vor Fahrtantritt ist zu prüfen, dass alle Türen, Schubladen und Deckel ordnungsgemäß gesichert sind. Für Schäden, die an Teilen des Moduls, am Fahrzeug oder an Personen entstehen, aufgrund der Tatsache, dass Türen, Schubladen oder Deckel nicht ausreichend gesichert waren – sprich verschlossen oder verzurrt waren - übernimmt die Seestyle GmbH keine Haftung. Für sich öffnende Schranktüren oder Deckel, die auf eine Überladung und erhöhten Gewichtes der Ladung in den Stauräumen zurückzuführen sind, übernimmt die Seestyle UG keine Haftung.
d) Gepäck: Gepäck ist an den vorgesehen Zurrpunkten zu sichern. Die Belastungen der fahrzeuginternen Zurrpunkten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Herstellerangaben Ihres Fahrzeuges.
e) Personentransport: Der Personentransport im Laderaum, bzw. im an die Fahrersitze angrenzenden Innenraum Ihres Fahrzeugs ist untersagt. Für Personenschäden oder Schäden am Modul oder Fahrzeug, die durch den Transport von Personen im oben definierten Bereich entstehen, übernimmt die Seestyle UG keine Haftung.
f) Handhabung: Das Modul ist mit beweglichen Teilen ausgestattet, die aufgrund ihres Eigengewichts und Schiebe- bzw. Rotationsbewegungen, erhebliche Kräfte entwickeln können. Kinder von 0-12 Jahren dürfen sich nicht unbeaufsichtigt im Fahrzeuginnenraum aufhalten. Die Nutzung des Moduls von Kindern unter 12 Jahren ist untersagt. Bei der Nutzung durch Jugendliche über 12 Jahren, ist für eine ausführliche Einführung in die Funktionsweise durch den Käufer zu sorgen, sowie über Risiken und Gefahren aufzuklären. Die Seestyle UG haftet nicht für Unfälle, Verletzungen oder Schäden, die durch die Nutzung von Kindern unter 12 Jahren, oder durch die falsche Handhabung der einzelnen Elemente entstehen. Der Aufenthalt von Personen unter dem Bettbereich ist verboten. Wird das Bett in die horizontale Position gebracht, müssen beide Riegel in die Endposition geschoben und eingerastet sein. Die Seestyle UG haftet nicht für Schäden, die durch nicht korrekt verschlossene Riegel entstehen. Das Bett wurde ausschließlich als Schlaf- und Ruhebereich konzipiert und ist für eine Flächenbelastung von 180 kg ausgelegt. Das Bett ist nicht für punktuelle Belastung und nicht für Sprünge und Stöße ausgelegt. Bei Personen die mehr als 85 kg wiegen, muss ein dritter Sicherheitsriegel angebracht werden. Die Seestyle UG haftet nicht durch Schäden, die durch Überbelastung des Bettes entstehen.
g) Fahrräder und Ladung: Fahrräder, die im Innenraum transportiert werden, müssen in jedem Fall, mit den Rädern an den im Boden angebrachten Airlineschienen, mit geprüften und zugelassenen Zurrgurten und Zurrösen fixiert werden. Die alleinige Befestigung an der Sattelstütze durch den Good Life Träger ist nicht ausreichend. Ladung muss an den vorgesehenen Zurrpunkten fixiert werden. Die Seestyle UG haftet nicht für Schäden durch fahrlässige oder unzureichend gesicherte Ladung. Gegen Beschädigungen an dem Modul muss bei dem Transport von Fahrrädern oder Ladung, mit Polster, Schaumstoff oder sonstigen Stoffen, das Modul vor Beschädigungen geschützt werden. Die reine Fixierung der Räder/Ladung bietet keinen hinreichenden Schutz gegen Beschädigungen.
h)Wasser: Das Modul ist mit einem Wasserversorgungssystem ausgestattet. Vor Fahrantritt sind die Verbindungen auf Unversehrtheit, Festigkeit und Beschädigungen zu prüfen. Gegebenenfalls müssen Risse oder undichte Stellen repariert werden. Die Wasserbehälter dürfen ausschließlich an den vorgesehen Positionen im hinteren Staufach des Küchenblocks transportiert werden. Bei der Demontage oder dem Tausch von Schläuchen, ist darauf zu achten, dass sich darin noch Restwasser befinden könnte, was auslaufen und zu Beschädigungen führen kann. Die Seestyle UG haftet nicht für unsachgemäßen Gebrauch oder Schäden, die aufgrund von verschließenen oder aufgrund unzureichender Wartung, gelockerten Schlauchverbindungen beruhen.
i) Elektronik: Das Modul ist mit zahlreichen Elektrogeräten ausgestattet. Aufgrund von Erschütterungen durch den Fahrbetrieb, kann es zu Rissen, Abnutzungen oder Beschädigungen der elektrischen Leitungen kommen. Vor Fahrantritt ist eine optische Kontrolle der Elektroleitungen durchzuführen. Sind Beschädigungen sichtbar, ist eine Nutzung strengstens untersagt. Zur Instandsetzung ist die Beauftragung einer Fachwerkstatt notwendig. Die Seestyle UG haftet nicht für Schäden, die an der Elektronik des Fahrzeugs, am Fahrzeug oder an Personen, oder an den elektrischen Verbraucher des Moduls entstehen, weil notwendige Reparaturen nicht ausgeführt wurden, oder die Inbetriebnahme der Gesamtanlage durch einen nicht qualifizierten KFZ Meisterbetrieb durchgeführt wurde.
j) Das Fahrzeug ist vor Inbetriebnahme in den Nachtmodus (Nachtmodus = Wechsel des Bettgestells von vertikal zu horizontal) in eine waagrechte Parkposition zu bringen. Eventuell ist es notwendig, mit Hilfe von Parkkeilen das Fahrzeug in der Waagrechten auszutarieren. Das Modul ist so konzipiert, dass ein maximales Gefälle des Fahrzeuges von +-3° tolerierbar ist. Bei größeren Gefällen besteht akute Verletzungsgefahr bei Entriegelung des Küchenblockes. Der Küchenblock kann sich selbständig in Bewegung setzen. Die Seestyle UG haftet nicht für Personenschäden oder Schäden am Modul oder dem Fahrzeug, die aufgrund der Tatsache entstehen, dass der Küchenblock bei einem größeren Fahrzeugneigungswinkel von 3° entrigelt wurde.
k) Airlineschienen: Optional ist das Modul mit Airlineschienen ausgestattet, die u.a. im Bodenbereich verbaut werden. Von den Airlineschienen geht eine Verletzungsgefahr aus. Sind Airlineschienen im Bodenbereich verbaut, ist das Tragen von festem Schuhwerk verpflichtend. Die Seestyle UG  haftet nicht für Personenschäden, die aufgrund unzureichendem Schuhwerk entstehen.
l) Grundsätzliches: Das Modul ist nicht dauerhaft in Ihr Fahrzeug eingebaut und kann durch lösen der Verbindungen zu den spezifischen Fahrzeugtransportsicherungspunkten gelöst und ausgebaut werden. Das Modul gilt als Ladung. Für die Sicherung der Ladung ist zunächst der Fahrer, sowie der Fahrzeughalter verantwortlich. Untergeordnet ist, bei Nachweisbarkeit grober Fahrlässigkeit, der Hersteller haftbar. Das Modul wird an 4 Positionen mit dem jeweiligen Fahrzeug verbunden. Diese 4 Positionen sind entweder die von dem Fahrzeughersteller vorgesehenen Zurrpunkte zur Ladungssicherung, oder Bodenschienen des Fahrzeugherstellers zur Sicherung von Ladung und/oder Sitzbänken. Das Modul ist dafür ausgelegt, dass diese jeweiligen Punkte einer Belastung von 500 daN bei einem Belastungswinkel von 0°  standhalten und von dem Fahrzeughersteller für diese Belastungen freigegeben sind. Es ist Aufgabe des Käufers/Fahrzeughalters zu prüfen, ob das Modul ordnungsgemäß in seinem Fahrzeug eingesetzt werden kann. Die Seestyle UG haftet nicht für Schäden, die durch mangelnde Belastungsfähigkeit der Zurrpunkte des jeweiligen Fahrzeugtyps entstehen. Die Seestyle UG garantiert ausdrücklich nicht, dass das Modul automatisch nach den Richtlinien zur Ladungssicherheit in Ihrem Fahrzeug befestigt werden kann. Es ist Aufgabe des Käufers/Fahrzeughalters, vor Fahrantritt die Angaben seines Fahrzeuges, mit den von uns gemachten Angaben zu prüfen und zu entscheiden, ob sein Fahrzeug für das Einsetzen unseres Moduls geeignet ist. Der Fahrer des Fahrzeuges ist dafür verantwortlich, dass sich alle Teile des Moduls im Fahrbetrieb in den dafür vorgesehenen Positionen befinden und die Ladung "Modul" ordnungsgemäß in seinem Fahrzeug gesichert ist. Der Fahrer des Fahrzeuges hat zu prüfen, ob die Richtlinen, seine fahrzeugspezifischen Angaben in Bezug auf Belastung der Zurrpunkten und zulässiges Gesamtgewicht betreffend, eingehalten werden. Die Seestyle UG haftet nicht für Schäden, die auf mangelnde Sicherung des Moduls im Fahrzeuginnenraum oder durch Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts des Fahrzeugs , oder überschreiten der Belastungsgrenzen der spezifischen Zurrpunkte, zurückzuführen sind. Durch die Beladung des Moduls kann es zu ungünstigen Belastungen und zu Überbelastungen kommen. Schwere Gegenstände müssen in Bodennähe, leichtere Gegenstände können im oberen Bereich der Modul- Stauräume untergebracht werden. Die Seestyle UG haftet nicht für die Beladung der Schränke/Stauräume und damit auftretende Beschädigungen, die durch unzureichend gesicherte Ladung innerhalb des Moduls, oder durch Überladung innerhalb des Moduls entstehen. Eventuell müssen einzelne Komponenten des Moduls, je nach Beladung gesondert, mit dafür freigegebenen Spanngurten, an den dafür von dem Fahrzeughersteller vorgesehen Zurrpunkten abgesichert werden. Diese Maßnahme ist vor Fahrantritt von dem jeweiligen Fahrer gesondert zu prüfen und bei Bedarf durchzuführen. Die Seestyle UG haftet nicht für unzureichend gesicherte Ladung. 
 
8. Gewährleistung und Garantien
Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Holz ist ein Naturprodukt welches in Form, Farbe und Dimensionen variieren kann. Abweichungen von bis zu 2 mm pro Meter können bei Plattenwerkstoffen produkt- und produktionsbedingt vorkommen. Die Materialstärke beträgt, je nach Oberflächenbehandlung, ca. 16 – 21 mm. Geölte Oberflächen können ungleichmäßig aussehen. Derartige Umstände stellen keinen Mangel dar und berechtigen den Kunden deshalb nicht zur Geltendmachung von Gewährleistungsrechten. Soweit der Kunde Unternehmer ist, gilt abweichend von Abs.1:
a) Als Beschaffenheit der Ware gelten nur die eigenen Angaben des Anbieters und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.
b) Der Kunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware dem Anbieter schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
c) Bei Mängeln leistet der Anbieter nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung zweimal fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Im Falle der Nachbesserung muss der Anbieter nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht. Weiterhin muss dem Anbieter im Falle einer Nachlieferung eine angemessene Frist gesetzt werden.
d) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die verkürzte Gewährleistungsfrist gilt nicht für dem Anbieter zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist des Anbieters, sowie bei Rückgriffsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.
 
9. Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.
 
10. Schlussbestimmungen
Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

Good Life Vans

München
Frankfurt

Kontakt

Tel: 08151 - 950 1757
Mail: info@gl-vans.de
Goodlife Vans Logo
© 2021. All rights reserved.
arrow-up
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram